Stromkosten von Beamern berechnen + Stromspar-Tipps

Beamer

Beamer gelten als wahre Stromfresser. Und dass obwohl viele Hersteller in den letzten Jahren den Verbrauch gesenkt haben. Wie viel kostet mich ein Beamer an Stromkosten? Wie kann man den Verbrauch senken? Und welche Alternativen gibt es? Mit diesem Rechner erhalten Sie den Überblick!

Wie viel Strom verbraucht ein Beamer? Kosten+Verbrauch berechnen


Stromkosten für Beamer berechnen – so funktionierts!

Um die Stromkosten für Ihr Heimkinovergnügen per Beamer zu ermitteln, schnappen Sie sich am besten das Gerät selbst. Hängt es bereits an der Decke, tun es auch Verpackung oder Betriebsanleitung. Was benötigt wird, ist die Leistung des Beamers in Watt (W). Geben Sie diesen Wert in den Rechner ein und ermitteln Sie als nächstes, wie oft der Beamer pro Woche benutzt wird. Danach benötigen Sie noch einen ungefähren Durchschnittswert, wie lange der Beamer jedes Mal im Einsatz ist. Danach benötigen Sie noch die Stromkosten in Cent pro Kilowattstunde (Ct/kWh). Werfen Sie dazu einfach einen Blick auf die letzte Stromabrechnung und tragen dann den Wert in den Rechner ein. Wenn Sie diese gerade nicht zur Hand haben, behelfen Sie sich einfach mit dem durchschnittlichen Strompreis, der für 2014 bislang bei 28,38 Ct/kWh liegt.

Zuletzt wählen Sie noch die Stromart aus, die Sie verwenden: Entweder Normalstrom oder Ökostrom. Bei der Verwendung von Normalstrom erhöht sich der Ausstoß an CO2 pro Kilowattstunde. Alles eingetragen? Dann können Sie jetzt auf „Berechnen“ klicken und sich den Jahresverbrauch in kWh, die zugehörigen Stromkosten und den CO2-Ausstoß pro Jahr anzeigen lassen.

Formel für den Stromverbrauch

\text{Gesamtnutzungsdauer}=\text{Nutzungsdauer}\times\text{Haeufigkeit}

Um die Stromkosten vergleichbar zu machen, muss die Nutzungsdauer auf ein Jahr hochgerechnet werden. Die Dauer pro Durchgang wird mit der Häufigkeit der Beamernutzung multipliziert, um die Gesamtnutzungsdauer in Stunden zu berechnen.

\text{Stromverbrauch}=\text{Gesamtnutzungsdauer}\times\text{Leistungsaufnahme}

Der Stromverbrauch pro Jahr lässt sich dann ermitteln, indem man die Nutzungsdauer pro Jahr mit der Leistungsaufnahme multipliziert. Außerdem wird der errechnete Wert durch den Faktor 1000 dividiert, damit das Ergebnis in Kilowattstunden (kWh) angegeben ist.

 \text{Stromkosten}=\text{Stromverbrauch}\times\text{Kosten pro kWh}

Aus dem Stromverbrauch lassen sich dann mithilfe der Stromkosten pro Kilowattstunde (kWh) die jährlichen Stromkosten errechnen.

 \text{CO2-Emissionen}=\text{Stromverbrauch}\times\text{CO2-Aussto\ss{} pro kWh}

Analog zu den Stromkosten errechnen sich die Treibhausgasemissionen aus dem jährlichen Stromverbrauch und dem CO2-Ausstoß pro Kilowattstunde (kWh).

Beamer

Multimedia-Geräte wie Fernseher oder Laptop verbrauchen viel Strom. Vor allem natürlich, wenn sie häufig in Betrieb sind. Wer Stromkosten sparen will, findet hier viele Stromspartipps.

Immer gut belichtet: Wissenswertes zur Lampenpflege

Wenn Sie die Lebensdauer ihrer Lampe verlängern möchten, dann beherzigen Sie einfach die folgenden Hinweise. Wählen Sie, wenn möglich, den Sparbetrieb aus und dunkeln Sie vorher den Raum für ein optimales Ergebnis ab. Das verlängert die Lebensdauer und schafft nebenbei noch eine bessere Kinoatmosphäre. Auch ist es ratsam, nicht zu oft zwischen den verschiedenen Bildmodi wie z.B. Kino-, Foto- oder Sportmodus hin- und herzuwechseln, denn durch Umschalten wird die Lampe ebenfalls belastet.

Auch Pausen sind der Lebensdauer von Lampen zuträglich. Während Sie sich mal ausgiebig strecken oder Nachschub in Sachen Getränke und Knabberkram organisieren, schalten Sie das Gerät ab oder versetzen Sie es in den Standby-Modus. Trennen Sie es jedoch nicht gleich vom Stromnetz, denn viele Geräte besitzen einen speziellen Abkühlmodus, der sich wesentlich schonender auf die Lampe auswirkt.

Mindestens einmal im Jahr sollten Sie auch den Luftfilter des Beamers reinigen. Das fördert die Durchlüftung des Gerätes und verbessert damit die Kühlung. Übermäßiges Erhitzen lässt sich so ebenfalls vermeiden und die Lampe hält länger.