kW ⇔ PS umrechnen: Rechner, Formeln & alle Infos

Auto

Seit 1978 gilt die Pferdestärke nicht mehr als offizielle Einheit für die Motorleistung. Trotzdem sagt jeder noch PS anstatt kW. Klar: kW, das klingt nach Minivan. PS, das klingt nach echter Leistung, das ist sexy, da hört man die Reifen quietschen.

Mit dem kW-PS-Rechner können Sie beides ausrechnen:

kW-PS-Rechner: kW ⇔ PS umrechnen

» hP in PS umrechnen

 

Wrrrrruuuuummmm! Wir wissen nicht, wie viele PS unser kW-PS-Rechner hat, aber wir wissen: Er ist verdammt schnell. Rechnen Sie super einfach und sekundenschnell kW in PS um, oder PS in kW.

Weiter unten auf dieser Seite finden Sie die genaue Formel zur Umrechnung, außerdem viele spannende Infos zum Thema – oder wussten Sie schon, wie viele PS ein Formel-1-Rennwagen hat? Wenn Sie es wissen wollen, einfach mit Vollgas runter scrollen.

Auto fahren: Optimale Geschwindigkeit für Zeitersparnis & Benzinverbrauch - Lohnt sich schnelles Fahren überhaupt? Um wie viel schneller erreiche ich mein Ziel wirklich? Wie wirkt sich das dann auf… ...
Geblitzt worden? Bußgeld, Punkte, Strafe berechnen - Innerorts oder Außerorts zu schnell gefahren und geblitzt worden? Mit dem Bußgeldrechner ermitteln welches Bußgeld, Strafe und wie viele Punkte… ...

kW oder PS – was ist die offizielle Einheit?

Hätten Sie es gewusst? Da gilt die Pferdestärke seit 1978 nicht mehr als offizielle Einheit für die Motorleistung und scheinbar bekommt es niemand mit. Oder wie lässt sich erklären, dass die kW (Kilowatt) zwar im Fahrzeugschein stehen, aber trotzdem jeder „PS auf die Straße“ bringt?

Ganz gleich, was die offizielle Einheit ist: Die Pferdestärke ist nach wie vor das Synonym für Leistung bei Fahrzeugen. Welcher Formel-1-Kommentator würde schon sagen: „Da fliegen mehr als 735 kW über die Rennstrecke?“ Welcher Autoliebhaber würde versonnen auf einen Lamborghini blicken und sagen „Wunderschön. Wie viel kW hat der?“

kW sind also vielleicht das, was das Kraftfahrt-Bundesamt und die Zulassungsstelle interessiert. PS aber lassen die Herzen von Autoliebhabern und Fans von Fahrzeugen aller Art höher schlagen. 

kW und PS – aktuelle offizielle Regelung: Gemäß der Richtlinie 80/181/EWG  sind PS zwar seit 1978 keine offiziell verwendete Einheit mehr, konnten jedoch weiterhin verwendet werden. Das heißt, dass sie als zusätzliche Angabe mit aufgeführt werden durften. Mit der Richtlinie 2009/3/EG von 2009 hat sich das nicht wesentlich geändert. Neu ist seitdem nur, dass die Angabe in PS nicht mehr ausschließlich verwendet werden darf. Es ist also beispielsweise bei Autoverkäufen nicht erlaubt, nur die PS-Zahl anzuzeigen, ohne die Anzahl der kW zu nennen. Außerdem muss letztere stets hervorgehoben werden. Deshalb ist die meist verwendete Schreibweise heute kW und in Klammer dahinter PS. Zeitungen und Magazine machen es häufig genau umgekehrt. Die sind allerdings auch nicht gesetzlich an die offiziellen Vorgaben gebunden.

Bedeutung und Usprung von Kilowatt und Pferdestärke 

Die Pferdestärke geht auf James Watt zurück, das Kilowatt wurde nach ihm benannt. Beide Einheiten werden verwendet, um Leistung zu beschreiben.

Mit der Pferdestärke wollte James Watt eine anschauliche Maßeinheit finden, um die Leistungsfähigkeit von Dampfmaschinen zu beschreiben. Die – zumindest die Variante mit separatem Kondensator – hatte Watt nämlich 1769 erfunden. Ein PS entspricht der Leistung, die ein Arbeitspferd erbringen würde. Für eine Dampfmaschine mit 12 PS wären also 12 Arbeitspferde nötig gewesen, um die Leistung der Maschine zu ersetzen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Motorisierung dazu führte, dass hunderttausende von Arbeitspferden den Weg zum Schlachthof antreten mussten und viele alte Pferderassen heute nahezu ausgestorben sind.

Hat das Arbeitspferd ersetzt: Der Motor.

Dennoch hielt man diese Einheit irgendwann für irreführend, da ein Motor mit 50 PS deutlich mehr Leistung bringt als ein Motor mit 100 PS. Ein Fahrzeug, das von 100 Pferden gezogen würde, jedoch nicht schneller wäre als eines, das von 50 Pferden gezogen wird. Zudem kann ein Pferd selbst eine Leistung von bis zu 20 PS erbringen – je nach Größe, Konstitution und Geschweindigkeit. 

1978 wurden die PS in Deutschland deshalb offiziell durch die SI-Einheit Watt ersetzt, die zum internationalen Einheitensystem gehört (SI = Système international d’unités).

Pferdestärke in Kilowatt umrechnen – und umgekehrt

Am allerschnellsten lassen sich die Einheiten mit unserem kW-PS-Rechner umrechnen. Wer selbst den Taschenrechner zücken will, rechnet wie folgt.

Ein Kilowatt entspricht genau 1,35962 PS. Wer also wissen möchte, wie viel PS die angegebenen Kw sind, multipliziert die Leistung in kW einfach mit diesem Wert.

Umgekehrt entspricht eine Pferdestärke genau 0,73549875 KW. Mit diesem Wert muss die Anzahl an Kilowatt also multipliziert werden, um die Angabe in PS zu erhalten.

Rechenbeispiel kW ⇔ PS:

Für ein Fahrzeug mit einer Leistung von 90 kW soll die Leistung in PS ermittelt werden. Dazu wird diese mit dem Faktor 1,35962 multipliziert:

90 kW x 1,35962 = 122,37 PS

Das Fahrzeug verfügt also über rund 122 PS. Um diesen Wert nun wieder in kW umzurechnen, wird er einfach mit 0,73549875 multipliziert:

122,37 PS x 0,73549875 = 90 kW

Formeln kW-PS-Umrechnung

Das Ganze lässt sich natürlich auch als Formel darstellen. Für die Berechnung von PS, wenn die kW bekannt sind:

\text{Leistung in PS}=\text{Leistung in kW}\times\text{1,36}

Und für die Berechnung von kW, wenn die PS bekannt sind:

 \text{Leistung in kW}=\text{Leistung in PS}\times\text{0,74}

Englische/britische hp in PS umrechnen

Auch bei englischen bzw. britischen Fahrzeugen findet man häufig die Leistungsangabe „horsepower“, kurz „hp“, die wortwörtlich übersetzt „Pferdestärke“ bedeutet. Dennoch entsprechen hp nicht den deutschen PS.

1 PS = 0,98632 hp 

Wer also PS in hp umrechnen möchte, nimmt die Anzahl der PS einfach mal 0,98632. 

Französische ch in PS umrechnen

Auch in Frankreich gibt es die Pferdestärke: „ch“ steht für „cheval-vapeur“, was tatsächlich auch „Pferdestärke“ bedeutet und den deutschen PS entspricht. ch müssen demnach nicht in PS umgerechnet werden.

Wer jedoch wissen möchte, wie viele ch eine Kilowattstunde sind, rechnet entweder mal 0,73549875, oder nutzt den kW-PS-Rechner und gibt die ch anstelle der PS ein.

» Zum kW-PS-Rechner springen

PS/kW und Geschwindigkeit

Ein häufiger Irrtum: Mehr PS bzw. kW bedeuten nur mehr Antriebskraft, nicht mehr Geschwindigkeit. Wie schnell ein Fahrzeug ist, hängt unter anderem vom Gewicht, dem Windwiderstand und dem Rollwiderstand ab. Ein LKW oder Panzer hat zum Beispiel viel mehr PS als ein Auto – trotzdem ist das Auto in der Regel schneller. Mehr Pferdestärken bedeuten also nicht zwangsläufig, dass man schneller am Ziel ankommt.

Die folgende Tabelle gibt einen ungefähren Überblick über das Verhältnis von Leistung zu Geschwindigkeit. Bei den Angaben handelt es sich um Richtwerte. So halten sich die Hersteller von Formel-1-Rennwagen beispielsweise sehr bedeckt, was genaue PS-Zahlen anbelangt. Bei LKW dagegen sind Spitzengeschwindigkeiten kein Thema, da diese in der Regel ohnehin mit einem Geschwindigkeitsbegrenzer ausgestattet sind, der die Geschwindigkeit auf 90 km/h beschränkt. Für die Angaben zum PKW wurden die Durchschnittswerte der Neuzulassungen im vergangenen Jahr verwendet.

FahrzeugtypPSkWSpitzen­geschwindigkeit
PkW153,4113 200,2 km/h
LKW400294150 km/h
Formel.1-Rennwagen1.000735370,1 km/h
Panzer1.30095670 km/h

 

Mehr Rechner und Infos rund ums Auto? Haben wir!