Schuhgröße in CM: Fußlänge in Schuhgröße Umrechner

Welche Schuhgröße brauche ich? Hier finden Sie die Antwort. Schneller Umrechner für Schuhgrößen in cm (Zentimetern) + einfache Messanleitung mit Bildern, um die Fußlänge auszumessen und in die richtige EU-/US- oder UK-Größe auszurechnen?

Es ist nicht einfach, die richtige Schuhgröße zu finden. Denn neben den Länderangaben unterscheiden sich auch noch die Schuhgrößen von Herren, Damen und Kindern. Wenn Sie schon wissen, was Sie wollen, dann klicken Sie auf einen der folgenden Links – andernfalls scrollen Sie weiter runter.

Schuhgröße in CM: Fußlänge in Schuhgröße umrechnen

Die Schuhgröße in CM ist streng genommen die wichtigste Schuhgröße von allen. Denn nur wer seine Fußlänge in Zentimetern kennt, kann seine exakte Schuhgröße ausrechnen – ganz gleich, ob EU, UK, US oder jede andere internationale Größe.

Zwar kann man auch von einer Schuhgröße in die andere umrechnen. Das ist jedoch deutlich ungenauer.

Um die Schuhgröße bzw. die Fußlänge zu bestimmen, werden in Deutschland und fast allen anderen Ländern Europas Zentimeter verwendet.

Schuhgröße in CM Tabelle

Schuhgrößentabelle

Mit dieser Tabelle die Schuhgröße in cm umrechnen. Einfach die gemessenen Fußlänge in Zentimetern als Ausgangsgröße nehmen und dann in der Zeile entlangfahren. Eine Fußlänge von 28,6 cm entspricht also beispielsweise der Schuhgröße EU 45,5.

EU SchuhgrößeSchuh­größe in (cm)
3118,6 cm
31,519,1 cm
3219,5 cm
32,519,9 cm
3320,3 cm
33,520,7 cm
3421,2 cm
34,521,6 cm
3522,0 cm
3622,4 cm
36,522,9 cm
3723,3 cm
37,523,7 cm
3824,1 cm
3924,6 cm
39,525,0 cm
4025,4 cm
40,525,8 cm
4126,2 cm
41,526,7 cm
4227,1 cm
4327,5 cm
4427,9 cm
4528,4 cm
45,528,8 cm
4629,2 cm
46,529,6 cm
4730,1 cm
4830,5 cm
48,530,9 cm
4931,3 cm
49,531,8 cm
5032,2 cm
EUFuß­länge (cm)

Schuhgröße ausmessen? Diese Größentabelle zeigt Ihnen, was die Schuhgrößen 45, 46 oder 41 in cm bedeuten. Die Schuhgrößen in cm gelten für Herren und Damen, die Schuhgrößentabelle umfasst die EU-Schuhgrößen 31 bis 50.

Wenn Sie mit Ihrer Fußlänge zwischen zwei Schuhgrößen liegen, entscheiden Sie sich für die größere.

In England und den USA wird nicht das metrische System, sondern das angloamerikanische System verwendet, um die Schuhlänge zu messen. Sie geben die Länge in Zoll, auf Englisch „Inches“ an. Ein Zoll entspricht 2,54 cm.

Mithilfe der Länge in mm, cm oder Inches kann man also in die Schuhgröße umrechnen. Man kann aber auch genauso gut umrechnen, was die Schuhgröße EU 42 oder US 10 in cm bedeutet und so herausfinden, ob einem die Schuhgröße passt.

Kinderfußlänge in Zentimeter Tabelle

EU Schuh­größe KinderFuß­länge (cm)
159,0
15,59,3
169,7
16,510,0
1710,3
1811,0
1911,6
19,512,0
2012,3
20,512,7
2113,0
21,513,3
22,513,8
2314,2
23,514,6
24,515,0
2515,4
25,515,7
2616,0
2716,6
27,516,9
2817,3
28,517,6
2917,9
3018,5
30,518,8
3119,2
31,519,5
32,520,0
3320,4
3421,0
34,521,3
3521,7
35,522,0
36,522,6
3723,0
3823,6
3924,7
EU KinderFuß­länge (cm)

Schuhgröße messen: So kann man die Fußlänge messen

Wie misst man am besten die Schuhgröße in cm? Das ist eigentlich ganz einfach, denn dafür muss man nur die Fußlänge ausmessen. Da beide Füße aber eine unterschiedliche Fußlänge besitzen können und noch andere Stolpersteine auf dem Weg zur exakten Fußlänge liegen, haben wir hier die optimale Schuhgröße-messen-Anleitung für Sie zusammengestellt:

Wie misst man die Fußlänge? Die Schuhgröße messen Anleitung:

  1. Sie brauchen ein Blatt Papier und einen Stift. Für viele Menschen reicht ein DIN A4-Blatt – das hat eine Länge von 29,4 cm). Wer sehr große Füße hat (ab Schuhgröße 46), muss ein größeres Blatt nehmen.
  2. Fixieren Sie das Blatt Papier am besten mit Tesafilm auf dem Boden, damit weder Sie ausrutschen, noch das Papier während des Messens verrutscht.
  3. Wenn Sie nicht mit den Händen im Stehen den Boden berühren können, brauchen Sie eine zweite Person zum Messen.
  4. Um die Fußlänge von der Ferse bis zum Spitzenbeginn zu messen, stellen Sie sich auf das Blatt Papier.
  5. Es ist wichtig, dass Sie dabei stehen, da der Fuß im Sitzen entlastet ist und der Fuß etwas kleiner ausfällt als er tatsächlich im Stehen ist.
  6. Zeichnen Sie nun den Umriss Ihres Fußes nach. Achten Sie darauf, dass Sie den Stift möglichst gerade halten, damit der Umriss nicht kleiner oder größer ausfällt als ihr tatsächlicher Fuß.
  7. Sie sollten immer beide Füße messen, da sie unterschiedlich ausfallen können.
  8. Nun messen Sie die Strecken von der Ferse bis zum Zeh. Der längere Fuß bestimmt die Schuhgröße.
Anleitung Schuhgröße messen
So einfach ist es Ihre eigene Schuhgröße zu messen

Wie ermittelt man nun die Schuhgröße?

Hat man die Fußlänge in cm ermittelt, steht man vor der nächsten Frage: Welche Fußlänge entspricht welcher Schuhgröße – also wie finde ich nun die richtige Schuhgröße?

Im Mondopoint-System, dass in Asien, in Russland und im Militär oder bei Sportartikeln wie Skischuhen Anwendung findet, ist die Fußlänge in mm auch gleich die Schuhgröße.

Für die EU-Schuhgröße, die UK- oder US-Größe können Sie entweder unseren Blitzrechner für Schuhgrößen verwenden, oder unsere Schuhgrößentabellen. Nachstehend finden Sie auch eine Tabelle mit einer Übersicht über die EU-Schuhgrößen und die entsprechende Fußlänge in cm.

Die Alternative: Nutzen Sie unsere Schuhgrößenschablone! Das PDF zum Ausdrucken finden Sie hier. Stellen Sie sich einfach auf die Schablone und finden Sie Ihre Schuhgröße heraus.

Schuhgröße 42 in CM

EU Schuh­größeUS Schuh­größe DamenUS Schuh­größe HerrenUK Schuh­größeSchuh­größe (cm)
42119,5927,1

Die Schuhgröße EU 42 wird am häufigsten von Männern getragen. Sie entspricht der US Damen-Größe Size 11, der US Herren-Größe 9.5, der UK-Größe 9 und der Schuhgröße 27,1 cm oder 270/275 Mondopoint.

Schablone Schuhgrößen

Hier können Sie unsere Schablone für Schuhgrößen herunterladen. Um die korrekte Schuhgröße damit zu ermitteln, haben wir hier ein paar wichtige Tipps für Sie.

Schuhgröße messen mit der Schablone:

  • Drucken Sie die Schablone aus.
  • Legen Sie die Schablone an eine Wand, sodass die Fußspitze auf dem Blatt von der Wand wegzeigt.
  • Stellen Sie zuerst den rechten Fuß (im zweiten Durchgang den linken Fuß) exakt an das Ende der Schablone – die Ferse sollte an der Wand anstoßen.
  • Das Messen ist genauer, wenn Sie Socken tragen. Am besten die, die Sie auch in Schuhen tragen.
  • Wenn beide Füße unterschiedlich groß sind, sollten Sie die größere Schuhgröße wählen.

Scanner Schuhgrößen

Besonders exakt ist die Vermessung des Fußes per Scanner. Bei Fehlstellungen oder körperlichen Behinderung, aber auch für Sportler, kann die Scanner Vermessung für Schuhgrößen sinnvoll sein.

Durch die automatische Fußvermessung kann mit dem Scanner sowohl die Fußlänge als auch die Fußbreite ermittelt werden. Zudem wird eine Druckpunktanalyse erstellt. Diese ist beispielsweise wichtig, um Fehlstellungen zu erkennen und Pronationstendenzen zu ermitteln.

Die Vermessung ist ganz einfach: Beim Orthopäden, Einlagenfachmann oder spezialisierten Schuhhändler auf den Scanner stellen – das war’s. Die Vermessung erfolgt automatisch, der vermessende Experte kann aus der Analyse seine Schlüsse ziehen.

Weshalb Sie als Sportler Ihre Füße per Scanner vermessen lassen sollten:

  • Einer Sportanalyse sollte immer die Ermittlung einer Fußfehlstellung vorangehen – über 70 % der Westeuropäer haben einen Hohlfuß, Senkfuß, Spreizfuß oder Kombinationen dieser Fußfehlstellungen
  • Fußfehlstellungen müssen langfristig korrigiert werden. Kurzfristig kann der Fuß durch Einlagen oder unterstützende Schuhe korrigiert werden, um Fehlbelastungen, Dysbalancen oder gar Verletzungen im restlichen Körper zu vermeiden
  • Daraus kann eine Pronationstendenz abgeleitet werden
  • Für Sporteinlagen, den optimalen Laufschuh oder passenden Skischuh ist die Vermessung per Scanner unerlässlich

Schuhmessgeräte: WMS, Brannock, Plus12, Schuhinnenlänge etc

Im deutschen Schuhhandel werden Sie womöglich auf die folgenden Schuhmessgeräte stoßen:

Schuhmessgeräte für Kinder: Das WMS-System wird für bestimmte Kinderschuhmarken (Kleinkind bis frühe Jugend) verwendet, das Innenschuhmessgerät 12plus ermittelt zum einen die Länge des Kinderfußes, um die richtige Schuhgröße herauszufinden. Zum anderen kann man damit einen Schuh „innen“ messen. Nur so lässt sich herausfinden, ob ein Schuh tatsächlich lang genug ist.

Schuhmessgeräte für Erwachsene: In Deutschland wird mit einem einfachen Schiebemessgerät gemessen. Üblicherweise erfasst dieses nur die Fußlänge, die dann in die Leistenlänge umgerechnet wird. In den USA wird aufgrund des anderen Schuhgrößensystems mit dem „Brannock Device“ gemessen. Es misst die Länge und Breite des Fußes. Es ist jedoch nur für US-Größen geeignet, nicht für EU-Größen.

Alle bekannten Schuhmessgeräte haben (bis auf die Fußvermessung per Scanner) einen Nachteil: Sie messen lediglich die Länge des Fußes, höchstens noch die Weite. Der Fuß ist aber dreidimensional und auf beiden Seiten teils höchst unterschiedlich. Deshalb ist die Ermittlung der Schuhgröße per Messgerät immer nur eine Annäherung an das Optimum.

Die Spannhöhe wird beispielsweise bei handelsüblichen Schuhen kaum berücksichtigt. Auch können Herstellerangaben durch gesetzlich nicht geregelte Zugaben unterschiedlich ausfallen.

Deshalb sind Schuhmessgeräte gut und schön – um das tatsächlich Anprobieren von Schuhen kommt jedoch niemand herum.

Fragen und Antworten

💡 Wie viel cm macht eine Schuhgröße aus?

Das hängt von dem jeweiligen Herstellerland bzw. dem Schuhgrößensystem ab. In Deutschland und Europa sind es ca. 0,67 cm zwischen zwei Schuhgrößen. Siehe der Formel zu EU-Schuhgrößen.

1

💡 Was macht man, wenn die Fußlänge in Zentimeter zwischen zwei Größen ist?

Grundsätzlich gilt: Wer zwischen zwei Größen liegt, sollte lieber die größere wählen. Denn zu kleine Schuhe können auf Dauer die Füße verformen (z. B. Hallux Valgus). Allerdings sollte jeder, dessen Füße nicht dem Durchschnitt entsprechen, seine Schuhe im Fachhandel und keinesfalls online kaufen. Denn hier muss der Schuh definitiv anprobiert werden.

1

💡 Meine richtige Schuhgröße 40 ist ausverkauft. Passt mir auch eine Nummer größer oder kleiner?

Wahrscheinlich nicht, genau lässt sich das aber nur sagen, wenn man den Schuh anprobiert. Grundsätzlich sollte der Schuh aber passen. Sonst landet er am Ende ohnehin nur in der Schrankecke. Langfristig können nicht passende Schuhe sogar Fehlbelastungen oder Verformungen an den Füßen auslösen.

1

💡 Wann lohnt sich eine Maßanfertigung von Schuhen?

Wer seinen Füßen etwas besonders Gutes tun will, für den lohnt sich die Maßanfertigung. Wer Füße hat, die deutlich von der Norm abweichen, kann die Maßanfertigung sogar unumgänglich sein. Auch für unterschiedliche Fehlstellungen und Verformungen (Knick-, Senk- oder Spreizfuß, Hallux Valgus) können Maßschuhe auch deutliche Erleichterung bedeuten. Auch Schuhe aus sehr weichen Materialien wie Barfußschuhe passen sich optimal an die individuelle Fußform an. Allerdings müssen die Füße sich erst an das Laufen in solchen Schuhen gewöhnen.

1

Wo bekommt man Schuhe in Untergrößen/Übergrößen?

Manche Hersteller sind auf Schuhe in Untergrößen oder Übergrößen spezialisiert. Darauf, dass die Füße im Durchschnitt immer breiter werden, manche Menschen jedoch auch sehr schmale Füße haben, sind sogar noch mehr Hersteller und Händler eingestellt. Und so bieten sogar Online-Händler wie ASOS mittlerweile Schuhe in bestimmten Weiten.

Was bedeutet es, wenn in einem Online-Shop steht: Wir empfehlen eine Größe größer oder: Wir empfehlen eine Größe kleiner.

Wenn Online-Shops – entweder beim Anprobieren der Models – oder durch viele Retouren-Rückmeldungen feststellen, dass ein Schuh größer oder kleiner ausfällt, ist diese Empfehlung häufig in der Produktbeschreibung zu lesen. Das macht natürlich Sinn, denn so können Online-Shops mehr Retouren vermeiden. Manchmal gibt auch der Hersteller selbst dem Händler diesen Hinweis. Lesen Sie ‚Wir empfehlen, diesen Artikel eine Nummer größer oder kleiner zu bestellen‘, nehmen Sie den Hinweis ernst.