Schuhgröße Kinder: Größentabelle, Messanleitung, nach Alter + Einfacher Prüf-Trick

Alles rund um Kinderschuhgrößen: Eine detaillierte Messanleitung, einen Schuhgrößenumrechner (DE, EU, UK, US) und Größentabellen für Jungen und Mädchen. Plus eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wie Sie ganz einfach prüfen können, ob Schuhe auch wirklich passen.

Warum das alles wichtig ist? Ganz einfach: Zu kleine Kinderschuhe können schwerwiegende gesundheitliche Spätfolgen wie irreversible Fehlstellungen und Deformationen haben. Eine Randerscheinung? Nein! Wissenschaftlichen Studien zufolge, tragen mindestens 50 Prozent der Kinder zu kleine Schuhe. An dieser Stelle daher der Appell: Nehmen Sie sich Zeit um die richtige Größe zu finden. Die Füße Ihrer Kinder werden es Ihnen danken!

Kinder-Schuhgröße berechnen

Kinderschuhe – bitte in der richtigen Größe!

Kinderfüße sind auf keinen Fall lediglich eine Miniaturausgabe erwachsener Füße, denn sie befinden ja noch im Wachstumsprozess. Kinderfüße sind weicher, beweglicher und noch nicht so empfindlich. Erst mit den Jahren entwickeln sie ihre gesamte Funktionsfähigkeit.

Das hat große Auswirkungen: Im Gegensatz zu Erwachsenen merken Kinder zum Beispiel nicht, wenn ihnen Schuhe zu klein sind. Die noch sehr weichen Füße lassen sich erstaunlich lange in zu kleine Schuhe zwängen. Die Folge sind irreversible Schäden an den Füßen. Vertrauen Sie daher nicht auf das Empfinden Ihres Kindes. Überprüfen Sie stattdessen regelmäßig, ob noch genug Platz im Schuh ist. Denn in Wachstumsphasen können Kinderfüße im Jahr schon mal bis zu drei Größen wachsen!

Achten Sie einmal darauf, wie häufig kleine Kinder noch den verkehrten Schuh anziehen. Was bei uns Erwachsenen Schmerzen auslösen würde, merken Kinder hingegen schlicht nicht. Der Grund: Kinderfüße sind noch zu weich und schmerzunempfindlich.

Tabelle Kinderschuhgrößen

Fußlänge in ZentimeternDE/EU-GrößeUK-GrößeUS-Größe
8.31500C
9.1160.51C
10171.52C
10.818.52.53C
11.619.53.54C
12.5214.55C
13.3225.56C
14.223.56.57C
15257.58C
15.9268.59C
16.7279.510C
17.227.51010.5C
17.62810.511C
1828.51111.5C
18.429.511.512C
18.8301212.5C
19.33112.513C
19.731.51313.5C

Im Gegensatz zu Erwachsenenschuhgrößen, sind Mädchenschuhgrößen und Jungsschuhgrößen. Erst aber Erwachsenengröße, werden UK- und US-Größen bei Frauen und Männern anders berechnet!

Welche Kinderschuhgröße in welchem Alter?

Kinderfüße wachsen erstaunlich schnell. Im Alter von vier bis sechs Jahren fast einen Millimeter pro Monat. Das bedeutet aber auch, dass es keine Schuhgrößentabelle geben kann, die einem Kindesalter eine bestimmte Schuhgröße zuordnet. Verlassen Sie sich niemals auf solche Tabellen, messen Sie stattdessen die Größe des Fußes.

Kinderschuhgrößen nach Alter

Fußlänge in ZentimeternSchuhgrößeAlter
9.716Geboren
10.4170 - 3 Monate
11186 - 8 Monate
11.5198 - 10 Monate
12.32010 - 12 Monate
13211
13.7221 - 2
14.3231 - 2
14.9242 - 3
15.5252 - 3
16.2263 - 4
16.8274
17.4284 - 5
18.1294 - 5
18.7305 - 6
19.4315 - 6
20.1327 - 8
20.7338 - 9
21.43410
2235ab 10

Bei Jungen sind die Wachstumsphasen übrigens meist erst mit 15 abgeschlossen, bei Mädchen häufig schon mit 13 Jahren.

Nur dann, wenn die Füße in den Wachstumsphasen genügend Freiraum haben, können sich aus Kinderfüßen auch gesunde Erwachsenenfüße entwickeln.

Übrigens: Zum Laufen lernen benötigen Kinder überhaupt keine Schuhe! Laufsocken reichen aus! Erst dann, wenn die  Kinder sicher laufen können, müssen sich Eltern mit dem Kauf von Kinderschuhen beschäftigen.

Lieber ein wenig zu groß als zu klein kaufen.

Babies und Säuglinge benötigen noch gar keine Schuhe. Erst wenn Kinder laufen können, sind Schuhe notwendig. Dann aber sollten sie innen deutlich größer sein als der Fuß selbst – nämlich ganze 17 Millimeter.

Der rechte und der linke Fuß haben nur ganz selten die gleiche Länge. Ein Längenunterschied von 6 mm ist voll normal – das entspricht aber fast einer ganzen Schuhgröße!

Orientieren Sie sich daher beim Schuhkauf immer am längeren Fuß.

Wie viel Platz muss in Kinderschuhen sein?

Schuhe müssen passen – so weit so unstrittig. Dass im Schuh ein wenig Freiraum sein muss, wissen die meisten Mütter und Väter. Aber wussten Sie, dass es mindestens 12 bis 17 Millimeter sein müssen? Der Grund: Nur mit diesem Freiraum können Kinder richtig beim Gehen richtig abrollen.

Füße sind abends immer länger als morgens. Und natürlich sind sie zudem im Stehen länger als im Sitzen. Beim Gehen und beim Laufen brauchen auch Kinderfüße am meisten Platz, damit sie korrekt abrollen können.

Messen

Schuhgrößen messen

Welche Kinderschuhe fallen klein aus, welche groß?

Leider können sich Eltern auf die richtige Angabe von Schuhgrößen nicht verlassen. So existieren in der Europäischen Union keine verbindlichen Normierungen, an denen sich die Hersteller orientieren müssen. Untersuchungen haben ergeben, dass 91 Prozent der ausgezeichneten Schuhgrößen nicht mit der tatsächlichen Innenlänge der Kinderschuhe übereinstimmte. Im Schnitt sind Schuhe um 1,5 Nummern kleiner als angegeben! Vertrauen Sie daher nicht auf die Angaben der Hersteller, sondern messen Sie nach.

Der größte

Kinderschuhe müssen andere Anforderungen erfüllen als Erwachsenenschuhe. Was süß aussehen mag, bedeutet noch lange nicht, dass es gut für Kinder ist. Wichtig sind Schuhe die den Füßen genug Freiraum lassen.

Bloß nicht: Steife Schuhe!

Genauso schlimm wie zu kleine Schuhe sind zu steife Schuhe. Füße von Kindern sind formbar und weich, so dass sie sich auch in den engsten Schuh zwängen lassen. Das kann nicht nur zu Senk- und Knickfüßen führen, sondern auch zu Rückenschäden und Haltungsfehlern. Auch wenn der moderne Mernsch heute wesentlich weniger Schritte zurücklegt als früher, sollten bereits Babyschuhe sollen daher weich sein, damit sie die Beweglichkeit der Füße nicht behindern.

Schuhe sollen atmen können

Das Fußbett sollte aus echtem Leder bestehen, um Fußschweiß vorzubeugen. In Schuhen aus synthetischen Stoffen, beginnen Kinderfüße zu schwitzen. Kinderschuhe aus Naturmaterialien geben den Füßen die Möglichkeit zu atmen – eine wichtige Voraussetzung für die Fußgesundheit.

Gummistiefel für Kinder

Gummistiefel sollte aus Naturkautschuk und nicht aus PVC bestehen. Der Grund: PVC und aufgedruckte Motive enthalten bedenkliche Schadstoffe.

Generell gilt zudem: In Gummischuhen schwitzen Kinderfüße. Sie sollten daher nicht als Alltagsschuhe verwendet werden, sondern nur wenn es draußen wirklich nass ist.

Schuhgrößentabelle, Berechnung und Formel von Kinder-Schuhgrößen

 \text{Schuhgroe\ss{}e (DE)}=\frac{\text{Fu\ss{}laenge}+1,5}{0,667}\\ \\   \text{Schuhgroe\ss{}e (DE)}=\frac{\left(9+1,5\right)}{0,667}\\ \\   \text{Schuhgroe\ss{}e (DE)}=\frac{10,5}{0,667}\\ \\   \text{Schuhgroe\ss{}e (DE)}=15,75\approx 16

In dieser Beispielrechnung wurde die deutsche Schuhgröße für ein Kind mit einer Fußlänge von 9 cm berechnet. Es ergibt sich ein Wert von 15,75, der auf 16 gerundet wird, da nur ganze und halbe Schuhgrößen existieren.

Immer noch am besten: Schuhe im Fachhandel kaufen!

Schuhe sollten Sie am Nachmittag kaufen, denn Kinderfüße werden im Laufe des Tages größer. Bestehen Sie darauf, dass die Füße gemessen werden. Probieren Sie dann gemeinsam mit der Verkäuferin verschiedene Schuhe an. Wenn Sie meinen die richtige Größe gefunden zu haben, sollten Sie die Verkäuferin nochmal eine Innenmessung der Schuhe durchführen lassen. Die Schuhe sollten mindestens 17 mm länger als die Füße sein. Lassen Sie sich nicht auf weniger ein, ansonsten müssen sie bald schon wieder neue Schuhe kaufen.

Zur Not: Messung zuhause mit dem Innenschuhmessgerät

Bei Ihnen gibt es keinen Fachhandel? Sie kaufen lieber online? Dann besorgen Sie sich ein eigenes Innenschuhmessgerät. Die 10 – 12 € sind gut investiertes Geld. Wer hier spart, spart an der falschen Stelle. Denn zu kleine Schuhe schädigen Füße dauerhaft und eine Therapie oder Behandlung ist kaum noch möglich.

An diesem Punkt sollten Sie keinerlei Kompromisse eingehen. Unbedenkliche Sparmöglichkeiten hingegen ergeben sich bei gebrauchten Schuhen (siehe nächster Abschnitt).

Dürfen Kinder gebrauchte Schuhe tragen? Ist das gesund?

Generell spricht nichts gegen das Tragen gebrauchter Schuhe. Vorsicht ist nur dann geboten, wenn die Innensohlen durch den Fuß des vorherigen Trägers verformt wurden (tiefe Abdrücke des Fußes) oder die Sohlen stark abgelaufen sind. Auch Schuhe von Kindern mit Fehlbildungen sind Tabu. Das Tragen von gut erhaltenen Schuhe hingegen ist völlig unbedenklich und schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Tipp: Desinfizieren Sie die Schuhe mit hochkonzentriertem Alkohol oder einem ökologischen Fußdesinfektionsmittel. Lassen Sie die Schuhe danach 24 Stunden austrocknen.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Gebrauchte Schuhe sind für Kinder okay. Voraussetzung: Die Schuhe sind nicht einseitig abgelaufen und die Innensohle ist nicht verformt.
  • Kaufen Sie wenn möglich im Fachhandel und nutzen Sie hier die Möglichkeit zum Messen.
  • Besorgen Sie sich ein Schuhmessgerät, mit denen Sie die Länge des Innenschuhs messen können.
  • In neuen Schuhen sollten vorne mindestens 17 mm Platz sein
  • Weniger als 12 mm Platz in Schuhen? Jetzt sind neue fällig.
  • Im Alter zwischen 3 bis 6 Jahren passen Schuhe meist nur fünf Monate. Danach sind meist Neue fällig.
  • Atmen ist wichtig. Prüfen Sie, ob die Schuhe nach dem Tragen stark verschwitzt sind. Wenn ja: Schuhe entsorgen.
  • Gummistiefel nie als Alltagsschuhe verwenden, sondern nur wenn sie absolut notwendig sind.
  • Riechen Sie im Geschäft an Schuhen. Zwar ist das kein absolut zuverlässiger Test, aber die offensichtlichsten Chemiebomben können Sie so gleich aussortieren.
  • Wanderschuhe und coole Markenschuhe können gut aussehen. Wichtig ist aber, dass sie passen und vor allem weich sind. Denn: Steife Schuhe verformen den noch weichen Kinderfuß.
  • Nur ganz selten sind der linke und rechte Fuß gleich lang. Orientieren Sie sich beim Messen am längeren Fuß!
  • Kinderfüße sind weich und der Tastsinn noch nicht voll entwickelt. Kinder spüren daher nicht, wenn ihnen Schuhe zu klein sind. Sie empfinden zu kleine Schuhe daher nicht als schmerzhaft. Die Verantwortung von ausreichend großen Schuhen liegt deshalb bei Ihnen!

Übersicht