Haarwachstum berechnen: Wie lange dauert es?

haarlaenge-wachsenDer Frisör hat die Haare zu kurz geschnitten und selbst eine Kopfbedeckung oder glatt föhnen helfen nicht? Oder die Haare sollen für eine neue Frisur wachsen? Hier ganz einfach berechnen wie lange das dauert. Inklusive Hintergrund-Informationen und Tipps zur Haarpflege.

Wie schnell wachsen Haare?

Zack - da waren sie ab. Wie viele Wochen bzw. Monate dauert es, bis sie wieder die ursprüngliche Länge haben?

Zack – da waren sie ab. Wie viele Wochen bzw. Monate dauert es, bis sie wieder die ursprüngliche Länge haben?

Wie wachsen Haare schneller? 8 gute Tipps!

Haar-Tipp #1: Spezialshampoo verwenden

Schon bei der Haarwäsche kann einiges dafür getan werden, dass die Haare schneller wachsen. Ideal sind zum Beispiel Shampoos, die das Q10 enthalten. Das Coenzym wirkt an der Haarwurzel. Es stimuliert die Bildung von Keratin. Die Proteine sind der Hauptbestandteil der Haare, die Anzahl nimmt jedoch im Laufe der Zeit leider ab. Das Shampoo sollte keine Silikone enthalten. Chemische Mittel wie Dauerwellen und Haarfarben können die Haarstruktur zerstören, sodass das Haar trocken und spröde wird und abbricht.

Haar-Tipp #2: Kopfhaut massieren und befeuchten

Damit das Haar schneller und gesünder wächst, müssen die Kopfhaut, Haarwurzel und Haare mit Feuchtigkeit versorgt werden. Dies funktioniert am besten mit Ölen, beispielsweise Argan-, Oliven-, Raps-, Sonnenblumen- oder Mandelöl. Diese werden einmal wöchentlich in die Kopfhaut einmassiert. Dabei wird die Durchblutung der Haut angeregt. Die Haarwurzeln werden besser mit Nährstoffen versorgt, sodass die Haare schneller wachsen.

Haar-Tipp #3: Richtig kämmen

Beim Kämmen bleiben immer Haare in der Bürste oder im Kamm hängen. Dies ist ganz natürlich. Zu viele Haare sollten aber nicht herausgerissen werden. Daher empfiehlt es sich, mit der Bürste an den Spitzen anzufangen und sich langsam zum Ansatz hoch zu arbeiten. Dadurch wird verhindert, dass sich Knoten in den Haaren bilden. Entsprechende Haarspülungen und Conditioner können die Kämmbarkeit der Haare verbessern.

Haar-Tipp #4: Spitzen regelmäßig schneiden

Wenn die Haarenden gespalten sind, sollten sie geschnitten werden. Sie können bis zum Haaransatz Schäden verursachen, sodass nicht nur das Wachstum der Haare gebremst wird, sondern die Haare auch austrocken. Meist genügt es, die Spitzen alle drei Monate zu schneiden. Damit wird Spliss entfernt und das Haarwachstum gefördert.

Haar-Tipp #5: Hitze, Salz- und Chlorwasser meiden

Fön, Lockenstab und Glätteisen sollten weitestgehend gemieden werden. Das Gleiche gilt für Sonneneinstrahlung, denn die Haare bleichen nicht nur aus, sondern die UV-Strahlung sorgt auch dafür, dass sie austrocknen. Besonders aggressiv wirkt die UV-Strahlung in der Kombination mit Salz- und Chlorwasser.

Haar-Tipp #6: Gesunde Ernährung

Die Haare wachsen mit gesunder Ernährung schneller, beispielsweise mit den wertvollen Omega-3-Fettsäuren, Leinsamen, Walnüssen und Vitamin B12. Vitamine sind im Allgemeinen wichtig, die in frischem Obst und Gemüse reichlich enthalten sind. Grünes Gemüse wie Spinat und Brokkoli sollte ebenso in den Speiseplan integriert werden, denn es liefert Vitamin A und C. Diese helfen dem Körper bei der Talgproduktion. Hülsenfrüchte wie Bohnen und Linsen fördern dank des Protein-Gehalts ebenfalls das Haarwachstum. Auf Fast Food, viel Fett und Zucker sollte verzichtet werden.

Haar-Tipp #7: Kalziumhaltige Ernährung

Besonders förderlich ist auch Kalzium, denn dadurch kann das Haarwachstum beschleunigt werden. Kalzium ist insbesondere in Milchprodukten reichlich enthalten. Daher können ein Glas Milch, Käse und Joghurts wahre Wundermittel für die Haare sein.

Haar-Tipp #8: Stress vermeiden

Langfristiger Stress kann zum Haarausfall führen. Daher ist es wichtig, auf regelmäßige Phasen der Entspannung zu achten. Dies tut nicht nur den Haaren gut, sondern dem gesamten Körper. Stress kann verschiedene, zum Teil schwerwiegende Erkrankungen begünstigen.

Den Haaren gutes tun!

Lange Haare sehen toll aus und lassen sich vielfältig stylen. Doch der Wachstumsprozess dauert oftmals ewig oder bleibt sogar gänzlich aus. Mit den genannten Tipps können die Haare schneller und gesünder wachsen.

Formeln: Haarwachstum pro Woche und Monat

Wie lange es dauert, bis die gewünschte Haarlänge erreicht ist, ermittelt man mit folgenden Formeln:

\text{zu wachsende Haarlaenge}=\text{gewuenschte Haarlaenge}-\text{jetzige Haarlaenge}

Zuerst muss berechnet werden, wie lange die Haare noch wachsen sollen. Um das herauszubekommen zieht man von der gewünschten Haarlänge die jetzige Haarlänge ab.

\text{Dauer}=\frac{\text{zu wachsende Haarlaenge}}{\text{13 cm/Jahr}}

Diese Differenz teilt man dann durch 13 cm/Jahr, was das durchschnittliche Haarwachstum pro Jahr ist. Als Ergebnis erhält man, wie viele Jahre es dauert, bis die gewünschte Haarlänge erreicht ist. Viel Geduld!