Bundweite ermitteln, Bundumfang messen, Länge Hosenbund

Anleitung Bundweite ermitteln

Nehmen Sie eine Hose, die Ihnen gut passt. Schließen Sie den Knopf. Messen Sie mit einem Zollstock, Lineal oder Maßband die Länge. Dann multiplizieren Sie die Zahl Mal zwei. Wenn Sie also 35 Zentimeter gemessen haben, ist die Bundweite 70 cm.

Bundweite

Es gibt noch eine andere Möglichkeit, um zu messen. Nehmen Sie ein Maßband. Führen Sie es einmal um Ihren Bauch. Und zwar genau in der Höhe, in der ein Gürtel sitzen würde. Achten Sie darauf, dass das Maßband eng und gerade sitzt.

Statt dem Wort Bundweite, werden manchmal auch Bundumfang, Bundlänge, Bund, Hosenumfang, Hosenweite, Width (englisch) oder Waist (englisch) verwendet – alle Begriffe bedeuten dasselbe.

Bundlänge und Innenbeinlänge ermitteln

Schrittlänge ermitteln, Innenbeinlänge ausmessen

Die Schrittlänge oder Innenbeinlänge ermittelt man am einfachsten an einer gut passenden Hose. Messen Sie innen, nicht außen!

Alternativ können Sie natürlich auch direkt an sich selbst messen. Mit einem Maßband vom Schritt bis zu der Stelle, an der die Hose enden soll.

Statt dem Wort Schrittlänge werden manchmal auch die Worte Hosenlänge, Beininnenlänge, Hoseninnenlänge, Innenlänge oder Length (englisch) verwendet. Auch hier: Alles sind unterschiedliche Worte für die selbe Sache.