Online-Rechner: Wie weit ist das Gewitter entfernt? Blitz + Donner

Mit diesem Rechner können Sie ganz leicht ermitteln, wie weit ein Gewitter entfernt ist. Außerdem finden Sie hier die wichtigen Formeln, um den Gewitter-Abstand mithilfe der Schallgeschwindigkeit zu berechnen.

Entfernung des Gewitters berechnen


Das Wichtigste in Kürze

  • Licht (Blitz) und Schall (Donner) bewegen sich unterschiedlich schnell. Deswegen sieht man den Blitz sofort. Bis der Donnerschall ankommt, dauert es jedoch eine Weile. Dadurch kann man ausrechnen, wie weit das Gewitter entfernt ist.
  • Grobe Formel: Die Sekunden zwischen Blitz und Donner zählen und dann durch 3 teilen. Das Ergebnis ist die Entfernung des Gewitters in Kilometern. 
  • Wichtig: Mit den Formeln kann man nur die Entfernung des Blitzes berechnen, nicht die der ganzen Gewitterfront, die wesentlich größer ist.

Faustformel für Gewitter-Entfernung

Die einfachste Möglichkeit, die Entfernung eines Gewitters zu ermitteln, ist es, die Sekunden zu zählen, die zwischen Blitz und Donner liegen. Am genauesten funktioniert dies mit einer Uhr, auf der die Sekunden exakt angezeigt werden. Die Anzahl der Sekunden wird dann durch 3 geteilt. Das Ergebnis besagt, wie viele km der Blitz ungefähr entfernt ist.

Möchte man die Entfernung nur grob überschlagen, hilft also folgende Formel:

Abstand zwischen Blitz und Donner in Sekunden / 3 = Entfernung des Gewitters in Kilometern

Beispiel: Zwischen Blitz und Donner liegen 10 Sekunden. 10 : 3 3,34. Also ist das Gewitter ca. 3,34 km entfernt.

Wenn Sie diese Berechnung in Abständen von einigen Minuten wiederholen, sehen Sie, ob der Abstand größer oder kleiner wird, also ob das Gewitter wegzieht oder näherkommt.

Diese Methode funktioniert nur, wenn das Geräusch des Donners eindeutig einem Blitz zugeordnet werden kann. Kommt es jedoch zu mehreren kurz aufeinander folgenden Blitzen und überschneiden sich die nachfolgenden Donner-Geräusche, ist ein sicheres Zuordnen nicht mehr möglich.

Das gilt auch, wenn zwar ein Blitz zu sehen ist, der nachfolgende Donner jedoch ausbleibt. Das bedeutet, dass das Gewitter noch sehr weit entfernt ist. Bei einer Entfernung von über 18 Kilometern werden die Schallwellen teilweise von der Atmosphäre „verschluckt“, sodass für das menschliche Ohr kein Donner mehr wahrnehmbar ist.

Blitz-Entfernung: Formel mit Berücksichtigung der Schallgeschwindigkeit

Die Entfernung eines Blitzes kann auch mit einer mathematischen Formel berechnet werden. Dazu wird die Anzahl der Sekunden zwischen Blitz und Donner mit der Schallgeschwindigkeit multipliziert. In trockener, 20 °C warmer Luft beträgt diese 343,2 Meter pro Sekunde. (Die Lichtgeschwindigkeit kann dabei vernachlässigt werden, denn Licht bewegt sich so schnell, dass man vereinfacht sagen kann, dass man es sofort sieht.)

Beispiel: Zwischen Blitz und Donner liegt ein zeitlicher Abstand von 10 Sekunden. In Metern beträgt die Entfernung also 10 Sekunden x 343,2 Meter pro Sekunde. Das ergibt 3432 Meter.

Diese werden durch 1000 geteilt, um die Kilometerzahl zu erhalten. Das entspricht 3,43 Kilometern.


Die Messung ist etwas genauer als die Faustregel, aber auch nicht ganz präzise, da sich der Schall, abhängig von der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur, mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten bewegt. Zum Schall-Rechner geht’s hier.

Wie entstehen Blitz und Donner?

In Gewitterwolken bildet sich Reibungsenergie, durch die es zu starken elektrischen Ladungen kommt. Die entstehende Energie entlädt sich durch Blitze, die eine Stromstärke von mehr als 100.000 Ampere und eine enorme Hitze entwickeln.

Durch die hohe Temperatur dehnt sich die Luft sehr schnell aus, sodass Schallgeschwindigkeiten von 330 Metern pro Sekunde (330 m/s) erzielt werden.

Ist die heiße Luft schneller als der Schall, durchbricht sie die sogenannte Schallmauer, was als lauter Knall (Donner) wahrnehmbar ist. Donner ist eine Druckwelle der Luft, die in wenigen tausendstel Sekunden im Blitzkanal entsteht und die mit einer Explosion vergleichbar ist.

Der Donner eines in der Nähe niedergehenden Blitzes klingt wie ein lauter Knall. Auf weiter entfernte Blitzeinschläge folgt ein eher grollender Donner. Die Reichweite des Donners ist abhängig von der Temperatur, von der Luftfeuchtigkeit und auch von der Windrichtung. Tatsächlich erfolgen Blitz und Donner zur selben Zeit. Allerdings breitet sich Licht schneller aus als der Schall, sodass der Donner immer zeitversetzt auf den Blitz folgt.

Entstehung von Gewittern

Entstehung von Gewittern
Gewitterwolken (sogenannte Cumulonimbus) befinden sich in einer Höhe von 1 bis 12 km. Innerhalb von Wolken gibt es starke Winde. Tropfen prallen aufeinander, positive und negative Ladungen entstehen. Diese Spannung entlädt sich dann als Blitz.

Gewitterwolken (Cumulonimbus) befinden sich in einer Höhe von 1 bis 12 km. Innerhalb von Wolken gibt es starke Winde. Tropfen prallen aufeinander, positive und negative Ladungen entstehen. Diese Spannung entlädt sich dann als Blitz.

FAQ

Wie weit ist ein Gewitter entfernt, wenn zwischen Blitz und Donner 3 Sekunden vergehen?

3 Sekunden zwischen Blitz und Donner entsprechen ca. 1 km Entfernung. Daher erhält man die ungefähre Entfernung in km, wenn man die Sekunden zwischen Blitz und Donner durch 3 teilt. Hier geht’s zum Gewitter-Rechner.

1

Wie weit ist das Gewitter entfernt, wenn zwischen Blitz und Donner 10 Sekunden vergehen?

Hier kann die Faustformel verwendet werden: Abstand zwischen Blitz und Donner in Sekunden geteilt durch 3. Demnach ist das Gewitter ca. 3,4 km entfernt. Hier den Abstand berechnen.

1

Wie kann man die Entfernung eines Gewitters abschätzen?

Meist hilft die Formel: Abstand zwischen Blitz und Donner in Sekunden geteilt durch 3. Etwas genauer geht’s mit der Schallgeschwindigkeit: Sekunden zwischen Blitz und Donner x 343,2 : 1000. Beides ergibt die ungefähre Entfernung in km. Zu den Formeln.

1

Wie weit ist das Gewitter entfernt?

Die Entfernung des Gewitters lässt sich nur ungefähr ermitteln. Die Formeln zur Berechnung geben einen Hinweis darauf, wie viele km der Blitz entfernt ist. Die eigentliche Gewitterfront ist natürlich größer, deswegen ist die Entfernung nie ganz exakt zu ermitteln. Zum Rechner.

1

Wie viele km ist ein Blitz entfernt?

Die Entfernung des Blitzes lässt sich mit einer einfachen Methode bestimmen: Die Sekunden zwischen Blitz und Donner zählen und die Anzahl durch 3 teilen. Schon hat man die ungefähre Entfernung in km. Hier ausrechnen lassen.

1

Warum nehmen wir zuerst den Blitz und dann den Donner wahr?

Licht bewegt sich viel schneller als Schall. Deswegen sehen wir den Blitz, bevor wir den Donner hören können, obwohl sie gleichzeitig entstehen. Deshalb kann man auch mithilfe des Abstands zwischen Blitz und Donner die Entfernung berechnen. Zum Gewitter-Rechner.

1

Warum donnert es nach dem Blitzen?

Eigentlich entstehen Blitz und Donner gleichzeitig. Licht legt jedoch ca. 300.000.000 Meter pro Sekunde zurück, während Schall in der gleichen Zeit nur etwas mehr als 340 Meter schafft. Deswegen erreicht der Blitz das Auge schneller als der Donner das Ohr. Mehr Info.

1