Schuhe putzen: Perfekt sauber, so einfach, nur Hausmittel

Irgendwann kommt jeder Mensch in seinem Leben an einen Punkt, an dem er sich hochwertige Schuhe kauft, aber nicht genau weiß, wie die richtige Pflege nun aussehen soll. Gehören Sie dazu? Dann nutzen Sie unsere Tipps zum Thema Reinigung und Pflege von Schuhen unterschiedlichster Materialien. Da wird selbst Mutti neidisch: Ganz einfach und ohne teure Mittelchen Schuhe reinigen und pflegen. Für Sneaker, Lederschuhe, Gore Tex usw.

Bereit? Los geht’s!

So reinigen und pflegen Sie glattes Leder

Leder gehört zu den hochwertigen Stoffen, die auch optisch überzeugen. Mit der richtigen Pflege halten Lederschuhe sehr lange, bewahren ihren Glanz und sind daher eine gute Investition.

Bürsten Sie die Schuhe zuerst mit einer weichen Bürste mit kreisenden Bewegungen ab, um Sand und losen Schmutz zu entfernen.

Sind noch Flecken vorhanden, können Sie ein wenig Haarshampoo in warmem Wasser auflösen und ein weiches Tuch damit tränken. Wringen Sie das Tuch nun gut aus, da Leder nicht durchnässt werden darf und reiben Sie sanft über die Flecken.

Lassen Sie die Schuhe gut trocknen und cremen Sie sie anschließend mit etwas Niveacreme oder Babyöl ein. Alternativ können Sie auch auf spezielle Lederreinigungsprodukte zurückgreifen und mit einer Schuhbürste/Glanzbürste die Schuhe wieder zum Strahlen erwecken.

Tipp: Auch das Abreiben mit Zwiebelhälften hat sich bei Glattleder bewährt.

So reinigen und pflegen Sie Wildleder

Wildlederschuhe bedürfen ebenfalls einer regelmäßigen Pflege. Dazu gehört zunächst einmal das Abbürsten von Staub mit einer weichen Bürste. Mit einem Stück Moosgummi können Sie nun leichten Schmutz entfernen und dabei gleichzeitig die Fasern wieder aufstellen.

Tun Sie das am besten jeden Abend, da so verhindert wird, dass trockener Schmutz beim nächsten Regenguss tief in das Material eindringt. Bei gröberen Verschmutzungen benötigen Sie einen Schwamm, eine Bürste und ein Poliertuch.

Nutzen Sie entsprechende Reinigungsprodukte für Rauleder oder ein sanftes Shampoo. Imprägnieren Sie die Schuhe regelmäßig, um sie vor Nässe zu schützen. Frische Flecken sollten Sie immer erst einmal abbürsten oder abtupfen, nicht jedoch in das Material reiben. Sie lassen sich sonst nur noch schwer entfernen.

So reinigen und pflegen Sie Kunstleder

Kunstleder nimmt Feuchtigkeit ziemlich schnell auf. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Kunstlederschuhe bei Regen und Schnee immer imprägnieren. Nach Ihrem Ausflug sollten Sie die Schuhe mit einer mittelharten Bürste abputzen. Alternativ können Sie auch einen Topfreiniger-Schwamm verwenden und für die Rillen eine alte Zahnbürste nehmen. Anschließend kann der Schuh mit einem angefeuchteten groben Lappen kräftig abgerieben werden. Verzichten Sie auf Zusätze, klares Wasser reicht völlig aus! In jedem Fall sollten Sie auf fetthaltige Pflegeprodukte verzichten. Auch der Alkoholanteil muss gering sein. Kunstleder ist wirklich pflegeleicht und hält bei richtiger Pflege auch sehr lange. Vermeiden Sie deshalb alle Pflegeprodukte, auf denen nicht explizit angegeben ist, dass sie sich für Kunstleder eignen.

So reinigen und pflegen Sie Stoffschuhe

Stoffschuhe sind eigentlich ziemlich pflegeleicht. Dennoch können Regen und erdige Böden das strahlende Aussehen schnell ins Gegenteil verkehren. Wenn Ihre Stoffschuhe stark verschmutzt sind, gibt es ein paar Tricks, die für strahlende Sauberkeit sorgen.

Hausmittel gesucht? Bei hellen Schuhen hilft es zum Beispiel oft, sie mit Zahnpasta und einer Zahnbürste gut abzubürsten. Anschließend wischen Sie die Stoffschuhe mit einem Tuch ab.

Bei Kratzern an der glatten Fläche empfiehlt sich das Abreiben mit Nagellackentferner.

Die Gummisohle lässt sich auch mit einem Schmutzradierer gut säubern.

Und in schweren Fällen: Ab in die Waschmaschine! Hierfür sollten Sie jedoch ein Wäschenetz oder einen alten Kissenbezug verwenden. Um gelbliche Flecken zu vermeiden, benutzen Sie möglichst ein Feinwaschmittel, aber niemals einen Weichspüler.

So reinigen und pflegen Sie Velourschuhe

Velourschuhe sind sehr empfindlich. Sie benötigen regelmäßige Reinigung und Pflege. Oft hilft es hier bereits, ein wenig Feinwaschmittel in lauwarmem Wasser aufzulösen.

Nun netzen Sie ein Baumwolltuch damit und reiben Sie Ihre Schuhe gründlich ab. Stopfen Sie sie anschließend mit Zeitungspapier aus und lassen Sie sie trocknen. Sind Fettflecken auf Ihre Velourschuhe gekommen, drücken Sie sofort ein Stück Küchenpapier und ein Taschentuch darauf. Reiben Sie jedoch nicht am Fleck!

Anschließend sprühen Sie etwas Trockenshampoo auf den Fleck und lassen Sie es eine Zeitlang einwirken. Nun bürsten Sie das Trockenshampoo ab und imprägnieren den Schuh.

Fertig! Falls Ihnen unterwegs ein Missgeschick passiert, können Sie als Notfallhilfe immer zuerst ein Taschentuch auf den Fleck drücken. Sie sollten den Dreck jedoch niemals in den Schuh reinreiben, da er sich sonst viel schwerer entfernen lässt.

So reinigen und pflegen Sie helle Schuhe

Gerade Schmuddelwetter ist für helle Schuhe ein Graus. Zu schnell sehen sie unansehnlich und schmutzig aus. Dabei lassen sich auch helle Schuhe gut reinigen, wenn sie vor dem ersten Tragen imprägniert werden. Ein paar kleine Tricks machen es leicht, sich über lange Zeit sauber wirkende Schuhe zu bewahren. So lassen sich helle Schuhe hervorragend mit Zahnpasta, etwas Wasser und einer Zahnbürste reinigen. Auch Gallseife, auf die Flecken aufgetragen, hilft, wenn man die Schuhe anschließend in einem Wäschesack in die Waschmaschine gibt. In schweren Fällen können Sie es mit Oxidations-Waschmittel probieren. Hierin müssen Sie die Schuhe bis zu eine Stunde lang einweichen lassen. Anschließend sollten die Schuhe noch einmal abgebürstet und getrocknet werden.

So reinigen und pflegen Sie Stoff-Sneaker

Stoff-Sneaker können gereinigt werden, indem man sie ebenfalls in die Waschmaschine gibt. Bei hartnäckigen Verschmutzungen sollte zuvor jedoch eine Behandlung mit Gallseife erfolgen.

Backpulver ist bei weißen Turnschuhen, bzw. weißen Sneakern nicht geeignet. Sie riskieren sonst gelbliche Flecken auf Ihren Schuhen.

Besser ist es, sie mit Zahnpasta und einer Zahnbürste abzureiben und anschließend feucht abzuwischen.

Die Sohle können Sie mit einem Schmutzradierer sehr gut säubern.

Tipp: Wenn Sie die Schuhe vor dem ersten Tragen imprägnieren, lassen sie sich in der Folge besser reinigen.

So reinigen und pflegen Sie normale Sneaker (z.B. aus Synthetik, Kunstleder etc.)

Sneaker von Adidas oder Nike aus Synthetik oder Kunstleder sollten täglich durch Abbürsten vom gröbsten Schmutz befreit werden. Nun können Sie mit etwas Haarshampoo und Wasser kleinere Flecken entfernen. Alternativ können Sie auch Backpulver und Spülmittel im 1:1 – Verhältnis mischen und diese Mischung mit einer Bürste leicht einreiben. Nun nur noch kurz einwirken lassen, mit einem feuchten Tuch sauber wischen und ein wenig Pflege, zum Beispiel farblose Schuhcreme, auftragen. Fertig. Achten Sie darauf, keine fetthaltigen Pflegeprodukte zu verwenden, da diese die Struktur zerstören können.

So reinigen und pflegen Sie Gore tex – Schuhe

Gore tex – Schuhe sind bei Wanderern sehr beliebt. Sie bieten eine Reihe von Vorzügen, die beim Wandern hilfreich sind. Um sie lange nutzen zu können, sind eine regelmäßige Reinigung und Pflege unerlässlich. Nach jeder Wanderung sollte eine Grundreinigung erfolgen. Gore tex – Schuhe reinigen Sie am besten, indem Sie zunächst die Außenseite mit einer Bürste oder einem Tuch und lauwarmem Wasser säubern. Nun nehmen Sie einen Schwamm und ein wenig Flüssigwaschmittel und reinigen damit die Innenseite. Entfernen Sie nun zum Trocknen das Fußbett und lassen Sie die Schuhe an der Luft trocknen. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und Hitze.

So desinfizieren Sie Schuhe

Schuhe sind ein wahrer Bakterienherd. Um lange Freude an Ihnen zu haben, sollten Sie sie regelmäßig desinfizieren. Zur Vorbeugung empfiehlt es sich, die Schuhe immer warm und trocken zu halten. Spezielle Desinfektionssprays aus der Drogerie sind für wenige Euro zu haben. Schuhe einsprühen, trocknen lassen, fertig.

FAQ

Wie wasche ich Sneaker in der Waschmaschine?

Sie können Ihre Sneaker in der Waschmaschine waschen, wenn sie aus Synthetik oder Stoff gefertigt sind. Achten Sie darauf, eventuell im Stoff sitzende Sternchen vor dem Waschgang zu entfernen, um Schäden zu vermeiden. Legen Sie die Schuhe in ein Wäschenetz oder einen alten Kissenbezug. Waschen Sie die Schuhe nun bei maximal 40 Grad und verwenden Sie keinesfalls Weichspüler. Nach der Wäsche sollten Sie die Schuhe ausgestopft an der Luft trocknen lassen.

Wie bekomme ich den Gummi von Turnschuhen wieder schön weiß?

Sie bekommen den Gummi von Turnschuhen mit einem Schmutzradierer wieder sauber und weiß. In schweren Fällen können Sie auch mit einer Zahnbürste und Zahnpasta nachhelfen. Aber auch handelsübliches Spülmittel und eine kleine Spülbürste können Wunder bewirken.

Können Schuhe in der Waschmaschine einlaufen?

Schuhgrößentabelle

Schuhe können in der Waschmaschine einlaufen und bei höheren Temperaturen sogar verformen. Das kann bis zu einer ganzen Größe ausmachen, hier geht’s zur Schuhgrößentabelle.

Zudem besteht die Gefahr, dass sich Klebeverbindungen oder die Innensohle lösen. Waschen Sie Schuhe am besten mit wenig lauwarmen Wasser im Waschbecken. Stopfen Sie die Schuhe danach mit Zeitungspapier aus. Dieses entzieht den Schuhen schnell die Feuchtigkeit und sorgt dafür, dass sie die Form behalten. Danach sollten Sie einen Schuhspanner benutzen, damit Ihre Schuhe lang die richtige Form behalten.

Wie pflegt man Wanderschuhe?

Wanderschuhe sollten immer gleich nach jeder Tour gereinigt werden. Dazu entfernen Sie zunächst die Schnürsenkel und die Innensohle. Anschließend entfernen Sie den losen Schmutz mit einer groben Bürste. Nun können Sie die Schuhe außen und innen mit lauwarmem Wasser und einem Tuch reinigen. Danach müssen die Schuhe sehr gut trocknen, bevor Sie eine Lederpflege mit Wachsanteil in die Schuhe einarbeiten. Das war es schon!

Wie kann ich meine Schuhe putzen?

Schuhe werden immer in drei Schritten geputzt. Zuerst wird der gröbste Schmutz mit einer Bürste entfernt. Hierfür kann auch ein feuchtes Tuch verwendet werden. Im Anschluss daran werden die Schuhe je nach Material mit einer Creme, Wachs, Poliermittel oder einem Imprägnierspray gepflegt. Zum Abschluss erfolgt bei Leder das Polieren mit einer weichen Bürste, die das Leder zum Glänzen bringt.

Ist Nubukleder wasserdicht?

Nubukleder ist nur dann wasserdicht, wenn es zuvor imprägniert wurde. Nach dem Imprägnieren ist Nubukleder jedoch über einen langen Zeitraum wasserfest.

Weshalb werden weiße Schuhe beim Waschen gelb?

Die gelben Ränder, die viele Stoffschuhe nach dem Waschen bekommen, entstehen durch Wärme und Waschmittel. Der in den Schuhen verarbeitete Kleber löst sich und hinterlässt in der Folge gelbe Ränder. Das passiert auch, wenn man Backpulver mit Spülmittel mischt, um weiße Schuhe wieder sauber zu bekommen.

Kann man gebrauchte Schuhe von jemand anderem tragen (Second Hand)?

Grundsätzlich ist das kein Problem. Die einzige Voraussetzung: Die Schuhe dürfen nicht abgelaufen sein. Außerdem sollten Sie gebrauchte Schuhe immer vor dem ersten Tragen desinfizieren.